Aktuelles

17. Oktober 2017
Zusammenfassung Faktencheck und Sachdiskussion S-Bahn München vom 11.10.
Interessierte finden als PDF Dokument eine Zusammenfassung über die in der Sitzumg vom 11.10. wesentlichen gewonnen Erkenntnisse: PDF downloaden.

22. September 2017
Einladung zu Faktencheck und Sachdiskussion S-Bahn München
Der Umweltbeirat der Stadt Germering lädt alle interessierten Bürger zu seiner Sitzung am Mi. 11.10. in den großen Sitzungssaal des Rathauses Germering ein (siehe auch Termine & Aktionen).
Im Faktencheck sowie der Sachdiskussion kommen Fragen zu Betriebsstabilität, Taktfolge und Finanzierung der S-Bahn München sowie die in Germering vorherrschende Tarifproblematik des MVV zur Sprache. Auch mögliche Auswirkungen der neuen Großsiedlung Freiham auf den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) sollen erörtert werden.
Der ÖPNV steht für nachhaltige Mobilität. V.a. vor dem Hintergrund der in Ballungsräumen stetig zunehmenden Verschlechterung der Luftqualität stellt sich daher die Frage, wie man den ÖPNV attraktiver gestalten und somit mehr Personen zum Umstieg vom Auto bewegen kann.
Referent: Dipl.-Ing. Stefan Baumgartner (Eisenbahningenieur)

31. Juli 2017
Stellungname aus dem Oberbürgermeisteramt zum Schreiben des Umweltbeirat bzgl. Abriss der City Galerie
In der 23. Sitzung vom 17. Mai 2017 wurde im Umweltbeirat der Abriss der City Galerie und die damit verbundene Verschwendung von Energie und Ressourcen diskutiert. Auf unser Schreiben an das Oberbürgermeisteramt erhielt wir folgende Antwort (download als PDF).

11. Juli 2017
Bericht über das Kommunale Energiemanagement (KEM)
In der Sitzung am 21. Juni 2017 berichtete Manfred Ernst, Sachgebietsleiter Technisches Gebäudemanagement bei der Stadt, über die Einrichtung des Kommunalen Energiemanagement. Nähere Informationen hierzu finden Sie unter Themenbereiche -> Energie & Klimaschutz.

22. Juni 2017
Umweltbeirat mit eigenem Team beim Stadtradeln
Der Umweltbeirat der Stadt Germering tritt auch in diesem Jahr mit einem eigenen Team "Umweltbeirat Freunde und Familien" beim Stadtradeln an. Machen Sie mit unter www.stadtradeln.de

14. Juni 2017
Geplanter Abriss der City Galerie stellt Verschwendung von Energie und Ressourcen dar.
Im Zusammenhang mit dem geplanten Abriss des noch nicht mal 20 Jahre alten Gebäudes der "City Galerie" weist der Umweltbeirat der Stadt Germering auf die große Energie- und Ressourcenvernichtung dieses Vorhabens hin. Lesen Sie die Begründung im PDF.

31. Mai 2017
Stadt spart Strom, somit CO2 und trägt damit zum Klimaschutz bei
Wie die Stadt Germering bekannt gab, können durch die Umrüstung der Beleuchtung in der Bibliothek jährlich 386 Tonnen Kohlenstoffdioxid eingespart werden (Meldung auf germering.de). Weitere Informationen zum Klimaschutz in Germering finden Sie auf unserer Seite unter Themenbereiche -> Energie & Klimaschutz.
Auch in Privathaushalten ist häufig Einsparpotential vorhanden. Neben dem Klimaschutz zeichnen sich die Bemühungen auch meist sofort in einer Reduktion der Stromkosten aus. Durch die Energieberatung - die derzeit für die Bürger kostenlos angeboten wird - kann das Einsparpotential schnell aufgedeckt werden. Weitere Informationen dazu auf www.germering.de

29. Mai 2017
Altlasten in Germering
In der 23. Sitzung am Mi. 17. Mai 2017 wurde im Umweltbeirat - auf Anregung von Mitglied Hr. Höckenreiner - das Thema Altlasten behandelt. Hr. Wieser von der Stadt Germeringer berichtete ausführlich und stand dem Gremium für Fragen zur Verfügung. Die Wichtigsten Erkenntnisse können Sie hier nachlesen: Altlasten in Germering.

03. Mai 2017
Umweltbeirat auf der Informationsveranstaltung "Neu in Germering"
Der Umweltbeirat der Stadt Germering präsentiert sich auf der Informationsveranstaltung "Neu in Germering"? am 31. Mai ab 19 Uhr in der Stadthalle Germering. Die Veranstaltung soll Bürgern die Möglichkeit geben sich über als Angebot an Vereinen und Institutionen in Germering zu informieren. Eintritt frei!

16. März 2017
Umweltbeirat mit neuem Logo
Der Umweltbeirat der Stadt Germering präsentiert sich ab sofort mit neuem Logo. Gestaltet wurde dieses kostenfrei vom 2. Vorsitzenden Elmar Schulte. Der Anstoß für das neue Logo entstand eher aus dem Zufall heraus. "Ich komme öfter an den städtischen Vitrinen vorbei. Dabei ist mir aufgefallen, das bei einiger Distanz das bisher verwendete Logo kaum auffällt" erklärt Schulte. Kurzentschlossen setzte sich der Germeringer an den Computer und entwarf für den Beirat ein neues Kennzeichen.

"Mein Wunsch ist, das der Umweltbeirat und seine Arbeit in der Bevölkerung besser wahrgenommen wird" erklärt der 1. Vorsitzende Herbert Krause. Die Verwendung des neuen Logos kann dabei helfen, wirkt dieses nicht nur klarer sondern auch moderner und jünger. Bereits letztes Jahr wurde die Internetseite, auf welcher der Beirat über seine Arbeit informiert.

23. Februar 2017
Krähenkolonie im Erikapark
Seit gut über einem Jahr hat sich eine Kolonie von Saatkrähen im Erikapark niedergelassen. Von den von den Vögeln ausgehenden Geräuschen fühlen sich viele Anwohner belästigt. Auch führen insbesondere die Ausscheidungen der Vögel zu Verunreinigungen im Park. Die Stadtverwaltung wurde daher bereits gebeten etwas gegen die Krähenpopulation zu unternehmen.

Die Stadt Germering hat von der zuständigen Abteilung der Regierung von Oberbayern auch 2017 die Erlaubnis erhalten, die alten Nester aus dem Vorjahr zu entfernen. Auch bis Mitte März, vor der Eiablage, neu gebaute Nester, dürfen noch entfernt werden. Bereits im Jahr 2016 wurde eine solche Maßnahme - jedoch ohne Erfolg - durchgeführt. Während der Brutzeit dürfen dann nur noch einzelne Eier aus den Gelegen entfernen werden, das ganze Gelege darf aber nicht zerstört werden. Hilft auch dies nichts, will die Stadt Germering weitere Maßnahmen prüfen.

Grundsätzlich ist es verboten die Krähen zu töten. Die Saatkrähen stehen unter strengem Naturschutz, der nicht umgangen werden darf.

30. Januar 2017
Vortrag zum Thema Einstieg in die Kreislaufwirtschaft
Umweltbeiratsmitglied Dipl.-Ing. Volker Korten referierte in der Sitzung vom 18.01.2017 zum Thema "Einstieg in die Kreislaufwirtschaft - Ökologische Notwendigkeit und ökonomischer Nutzen" (Präsentationsfolien zum Download als PDF).
Vor dem Hintergrund zunehmender Verbräuche von Ressourcen und den damit verbundenen ökologischen und wirtschaftlichen Risiken eines nicht ausreichend auf die Rückgewinnung von Wertstoffen ausgerichteten Recyclings, wird der Einstieg in eine echte Kreislaufwirtschaft diskutiert, in der Roh- und Wertstoffe zurückgewonnen und wiederverwendet werden.
Gefordert sind Politik, Wirtschaft und Verbraucher, um ein Umdenken beim Umgang mit Ressourcen zu erwirken. Möglichkeiten für die Verbraucher, die einfach umgesetzt werden können, sind bewusster einkaufen, Fairtrade-Produkte kaufen und auf regionale Angebote achten.
Eine Maßnahme für die Stadt Germering ist ein nachhaltiges Einkaufsmanagement durch „grüne Beschaffung“. Das Ziel sind transparente und verifizierbare Bedingungen, die das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bei jedem Einkauf sicherstellen.
?Weitere Informationen zum Thema Abfall und Recycling finden Sie unter Themenbereiche -> Abfall & Recycling.

23. Januar 2017
Baum des Jahres in Germering
Auf unserer Webseite finden Sie unter "Termine & Aktuelles" -> "Baum des Jahres" ab sofort eine Liste mit den Bäumen des Jahres in Germering.